close

Blog

Herbergsmutter für Heimatlose

Gerade aus dem Knast entlassen, von zu Hause rausgeflogen oder nach einer Trennung auf der Straße unterwegs. Geschichten vom Scheitern und vom Absturz tragen die meisten Gäste der Dinklager Martinsscheune mit sich herum. Schwester Johanna
Lesen

Mit heißem Kaffee über den Strich

Auf dem Straßenstrich im Südosten von Münster stehen die Frauen in Turnschuhen, nicht in High-Heels. Kein Glitzern, kein Funkeln. Hier geht es um wenig Geld, um die schnelle Nummer, um billigen Sex. Seit einigen Jahren
Lesen

In the Ghetto?

Den Ruf hat der Hochhauskomplex weg: „Sozialer Brennpunkt“ nennen ihn die Menschen in Herten. Die Schürmannswiese, ein riesiger Wohnblock aus neun Häusern, 168 Wohnungen, 55 Garagen. Mit 500 Bewohnern, zum Großteil Migranten und Flüchtlinge. Albaner,
Lesen

Erntedank auf der Milchstraße

Marei und Michael Borgmann leben mit drei Kindern, seinen Eltern und 500 Tieren auf ihrem Hof im Münsterland. Mit idyllischem Landleben hat das nicht mehr viel zu tun. Klima, Preisdruck, Vorurteile machen ihnen zu schaffen.
Lesen